18.11.2017

Beitragsseiten

Prüfmodul für §21 - Daten

Die von den Krankenhäusern an die DRG-Datenstelle zu übermittelnden Daten sind in der Vereinbarung nach §21 KHEntgG (Krankenhausentgeltgesetz) festgelegt.

Folgende Dateien sind zu übermitteln:

  • info.csv
  • krankenhaus.csv
  • ausbildung.csv
  • abrechnung.csv
  • fall.csv
  • fab.csv
  • icd.csv
  • ops.csv
  • entgelte.csv
  • kostenmodul.csv
  • kosten.csv
  • ausbildungskosten.csv
  • fusionen.csv
  • lei.csv
  • modellvorhaben.csv

Das Programm pruef21.exe unterzieht diese Daten einer Strukturprüfung und einer Fallprüfung. Diese Dateien werden nachfolgend §21-Daten genannt.

Das Format der §21-Daten wurde strukturell zu folgenden Terminen angepasst:

  • 17.12.2004
  • 28.09.2007
  • 02.07.2009
  • 13.10.2010
  • 01.12.2011
  • 30.11.2012
  • 26.11.2013

So dass derzeit acht Formate zu unterscheiden sind. Diese Formate werden Format-2004, Format-2005, Format-2008, Format-2009, Format-2010, Format 2011, Format 2012 und Format 2013 genannt.

 

Funktionen

  • unterstützt alle bisher veröffentlichten §21-Formate, die Ausgangsdateien werden immer im neuesten §21-Format erstellt
  • Die Strukturprüfung erfolgt auf Basis von Regeldateien, die individuell angepasst werden können.
  • Ausgabe einer Falldatei, in der alle fallbezogenen Daten zu einem Datensatz zusammengefasst sind
  • Ausgabe umfangreicher Prüfprotokolle in verschiedenen Formaten, die EDV-technisch weiterverarbeitet werden können.
  • optionale besondere Behandlung, einstellbar über Parameter, von
    • teilstationären Fällen,
    • vorstationären Fällen,
    • Jahresliegern und Überliegern
  • Mit der Option NURHDIA=1, in der pruef21.ini, werden in die Ausgabedateien nur die Hauptdiagnosen und keine Nebendiagnosen übernommen. Dies kann man zur Gruppierung ohne Nebendiagnosen nutzen.